Montag, 24.06.2024

Verdi fordert zu Warnstreik bei Wicker-Kliniken auf

Empfohlen

Maximilian Wagner
Maximilian Wagner
Maximilian Wagner ist ein leidenschaftlicher Redakteur, der sich auf politische Analysen spezialisiert hat.

Die Wicker-Kliniken in Nordhessen stehen vor einem fünftägigen Warnstreik, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hat, um Tarifverhandlungen zu forcieren. Der Warnstreik soll von Montag bis Freitag in verschiedenen Kliniken der Wicker-Gruppe stattfinden. Betroffene Kliniken und Einrichtungen sind u.a. in Bad Wildungen, Bad Zwesten, Kassel, Bad Sooden-Allendorf und Bad Homburg. Verdi fordert die Durchsetzung des Tarifvertrags für den Öffentlichen Dienst in den Kliniken. Die Geschäftsführung der Wicker-Kliniken weigert sich bisher, mit Verdi zu verhandeln und eine Notdienstvereinbarung abzuschließen. Verdi rechnet mit erheblichen Betriebsstörungen und Verzögerungen bei der Aufnahme neuer Patienten sowie eingeschränkten oder ausfallenden Therapien. Die Auseinandersetzung zwischen Verdi und der Geschäftsführung führt zu erheblichen Einschränkungen in den Kliniken, die letztlich die Patientenversorgung und Therapie beeinträchtigen können.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel