Samstag, 13.07.2024

Frankfurt bietet neue Umweltprämie: Tausche dein Auto gegen ein Deutschlandticket

Empfohlen

Sophia Wegner
Sophia Wegner
Sophia Wegner ist eine renommierte Kolumnistin, die für ihre scharfsinnigen Kommentare zu aktuellen Ereignissen bekannt ist.

In Frankfurt gibt es eine innovative Umwelt-Initiative: Bürger, die bereit sind, ihr Auto aufzugeben, können ein Jahr lang kostenlos ein Deutschland-Ticket im Wert von 588 Euro erhalten. Diese Maßnahme hat das Ziel, den Autoverkehr zu reduzieren und die Mobilität in der Stadt zu verbessern.

Um die Umweltprämie zu erhalten, müssen die Bürger mit Erstwohnsitz in Frankfurt sein und mindestens 18 Jahre alt sein. Sie müssen ihr eigenes Auto mit Verbrennermotor abgeben und dürfen ein Jahr lang kein neues Fahrzeug zulassen. Der Antrag für die Prämie kann ab dem 1. Juli im VGF-Ticketcenter gestellt werden. Es wird erwartet, dass monatlich 50 bis 60 Anträge eingehen. Die Stadt hat ein jährliches Budget von bis zu 420.000 Euro für die Umweltprämie festgelegt.

Nach einem Jahr wird die Maßnahme evaluiert, um ihre Wirksamkeit zu überprüfen. Frankfurt plant, die Umweltprämie mit anderen Städten wie Marburg und Darmstadt zu vergleichen, insbesondere hinsichtlich der Abmelde-Prämien.

Die Stadt Frankfurt ist zuversichtlich, dass die Umweltprämie dazu beitragen wird, den motorisierten Individualverkehr zu reduzieren und die Lebensqualität der Bürger zu steigern. Die Kosten für die Stadt werden auf bis zu 420.000 Euro jährlich geschätzt, mit rund 850 Teilnehmern an der Aktion. Die Evaluierung nach einem Jahr wird zeigen, ob die Maßnahme die gewünschten Wirkungen erzielt hat.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel