Sonntag, 14.07.2024

Frankfurt: Uniklinik-Hörsaal benannt nach Arzt mit NS-Vergangenheit

Empfohlen

Laura Schnaid
Laura Schnaid
Laura Schnaid ist Investigativjournalistin, die sich auf Korruptionsfälle und Missstände in der Gesellschaft spezialisiert hat.

In einer aktuellen Kontroverse um die Vergangenheit des renommierten Mediziners Franz Volhard sorgt die Würdigung seines Namens im Uniklinikum Frankfurt für Aufsehen. Trotz seiner Verstrickungen in NS-Verbrechen wird der Hörsaal nach ihm benannt. Volhard, der in dunklen Kapiteln medizinischer Ethik verwickelt war, rechtfertigte einst rechtswidrige Experimente mit einem Tuberkulosemedikament an Kindern.

Diese Ehrung stößt auf Uneinigkeit, insbesondere nachdem die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie 2023 öffentlich ihre Distanzierung von Volhard bekannt gab und ihre höchsten Auszeichnungen umbenannte. Die Diskussion über eine mögliche Namensänderung des Hörsaals gewinnt an Fahrt, und die Reaktionen sowohl der medizinischen Gesellschaften als auch des Hessischen Ministeriums sind unterschiedlich.

Die kontroverse Debatte spiegelt den ernsthaften Umgang mit der NS-Geschichte wider und unterstreicht die Notwendigkeit einer umfassenden Aufarbeitung und Veränderung in Bezug auf die Würdigung solcher Persönlichkeiten.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel