Freitag, 14.06.2024

Wie ein Täuschungsmanöver Kairos dem Geiseldeal im Gazastreifen schadete

Empfohlen

Anna Festl
Anna Festl
Anna Festl ist eine erfahrene Journalistin mit einem besonderen Interesse an sozialen Themen.

Ein diplomatischer Nervenkrieg um eine Feuerpause im Gazastreifen und die Freilassung der Hamas-Geiseln wird durch Selbstsabotage erschwert. Ein ägyptischer Unterhändler hat alleine Änderungen an einem Entwurf vorgenommen und diesen an die palästinensischen Islamisten übergeben, ohne die anderen Beteiligten zu informieren. Dadurch wurden beide Seiten getäuscht und entschieden über unterschiedliche Entwürfe.

Anfang Mai unternahm ein Unterhändler aus dem ägyptischen Geheimdienst einen Alleingang, indem er Änderungen an einem Entwurf vornahm und diesen den palästinensischen Islamisten übergab. Die israelische Regierung sowie die amerikanischen und qatarischen Mit-Unterhändler waren nicht informiert und entschieden über unterschiedliche Entwürfe. Eine gut informierte diplomatische Quelle bestätigte, dass beide Seiten getäuscht wurden.

Die Selbstsabotage des ägyptischen Unterhändlers erschwerte den diplomatischen Prozess und führte zu Irreführung und Verwirrung bei den beteiligten Parteien.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel