Montag, 24.06.2024

Putins Nuklearmanöver: Abschreckung durch Iskander und Kinschal

Empfohlen

Anna Festl
Anna Festl
Anna Festl ist eine erfahrene Journalistin mit einem besonderen Interesse an sozialen Themen.

Russland führt derzeit ein ungewöhnliches Militärmanöver im Süden des Landes durch, bei dem taktische Nuklearwaffen getestet werden. Das Manöver besteht aus drei Phasen und testet die Bereitschaft und Anwendung taktischer Nuklearwaffen. Die Bilder des Manövers dienen der Einschüchterung und Siegesgewissheit und sind Moskaus Reaktion auf provokative Erklärungen und Drohungen aus dem Westen. Westliche Geheimdienste studieren die Abläufe der Übung und es besteht Unklarheit über die Aufrichtigkeit der Übung und die Bestückung der Raketen. Dies ist Russlands Reaktion auf provokative Erklärungen und Drohungen aus dem Westen, wobei auch die Beteiligung von Belarus und die Einbeziehung besetzter Gebiete beachtet werden muss.

Die nukleare Drohung Russlands sorgt für Ambivalenz im Westen und Missfallen bei Russlands Partnern im Osten. Die NATO reagiert vorsichtig und warnt vor der gefährlichen und unverantwortlichen Nuklearrhetorik Russlands.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel