Sonntag, 14.07.2024

Verletzte bei Zusammenstößen zwischen Polizei und AfD-Gegnern auf dem AfD-Parteitag in Essen

Empfohlen

Lukas Schneider
Lukas Schneider
Lukas Schneider ist ein aufstrebendes Talent in der Welt des Journalismus.

Bei Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Gegendemonstranten am Rande des AfD-Bundesparteitags in Essen wurden 28 Polizisten verletzt, einer schwer. Trotz friedlicher Gegendemonstrationen kam es zu gewaltsamen Störaktionen und Verletzungen. Die AfD führte ihren Bundesparteitag mit Bestätigung der Doppelspitze Alice Weidel und Tino Chrupalla durch.

Wichtige Details und Fakten:

  • – 28 Polizisten bei Auseinandersetzungen verletzt, einer schwer
  • – Verletzungen durch gewaltsame Störaktionen trotz überwiegend friedlicher Gegendemonstrationen
  • – AfD bestätigte Doppelspitze Alice Weidel und Tino Chrupalla
  • – Parteitag vorzeitig beendet, um Fußballspiel zu sehen

Schlussfolgerungen und Meinungen:

Gewalt bei politischen Demonstrationen ist inakzeptabel. Trotz den Unruhen konnte die AfD ihren Bundesparteitag fortsetzen und die Doppelspitze bestätigen. Die Unterbrechung des Parteitags für ein Fußballspiel zeigt eine kuriose, aber lockere Atmosphäre unter den Delegierten.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel