Dienstag, 18.06.2024

Ramelows Vorschlag zur Grundgesetz-Abstimmung stößt auf Ablehnung

Empfohlen

Jonas Fischer
Jonas Fischer
Jonas Fischer ist ein vielseitiger Redakteur, der in verschiedenen Bereichen des Journalismus tätig ist.

Der Vorschlag des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, eine bundesweite Volksabstimmung über das Grundgesetz abzuhalten, sorgt für kontroverse Diskussionen in der politischen Landschaft.

Im F.A.Z.-Interview forderte Ramelow, das Grundgesetz in eine deutsche Verfassung gemäß Artikel 146 umzuwandeln. Er betonte, dass es dabei nicht darum gehe, eine neue Verfassung zu erarbeiten, sondern das Grundgesetz per Volksabstimmung im Grundsatz zu bestätigen. Diese Idee stößt jedoch auf Ablehnung und Kritik bei anderen Politikern und Experten.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel