Montag, 22.07.2024

Rhein Fire lässt sich einfach nicht von Frankfurt Galaxy schlagen

Empfohlen

Friedemann Weißkopf
Friedemann Weißkopf
Friedemann Weißkopf schreibt seit 15 Jahren für die Rhein-Main Region.

Frankfurt Galaxy hat den Start in die neue Saison der European League of Football (ELF) mit einer Niederlage gegen Rhein Fire aus D%C3%BCsseldorf begonnen. Trotz einer Rekordkulisse konnten sie die sechste Niederlage am St%C3%BCck gegen ihren Erzrivalen nicht verhindern.

Die Niederlage endete mit 20:31 zugunsten von Rhein Fire. Vor der Galaxy-Rekordkulisse in der ELF von 13.586 Zuschauern in Offenbach stand es zum Start des vierten Viertels nur 21:20 f%C3%BCr Rhein Fire. Kleine Fehler der Frankfurter wurden auf diesem Niveau einfach bestraft.

Trotz des engen Spielverlaufs und der soliden Leistung der Frankfurter f%C3%BChrten kleine Fehler letztendlich zur Niederlage. Die Mannschaft steht vor Herausforderungen, um ihre Leistung auf diesem Niveau zu verbessern und Siege zu erringen.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel