Montag, 24.06.2024

Kein Aufstieg für Eintracht II in der Regionalliga Südwest, Steinbach bedankt sich bei Aalen

Empfohlen

Anna Festl
Anna Festl
Anna Festl ist eine erfahrene Journalistin mit einem besonderen Interesse an sozialen Themen.

Die U21 von Eintracht Frankfurt hat keine Chance mehr auf einen Aufstieg in die Regionalliga Südwest. Der FSV Frankfurt und Steinbach Haiger erzielten unterschiedliche Ergebnisse, die jeweils große Auswirkungen hatten. Während der FSV den Klassenerhalt feiern darf, muss Steinbach Haiger weiter zittern. Weitere Überraschungen und spannende Entwicklungen prägten die Ergebnisse in der Regionalliga Südwest.

Eintracht Frankfurt U21 verlor gegen VfB Stuttgart II, bleibt aber weiterhin auf dem vierten Platz. Die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz gewann gegen Bahlingen mit 3:0, während Hessen Kassel einen 1:0-Sieg gegen Koblenz erzielte. Kickers Offenbach unterlag Mainz II mit 0:3. Der FSV Frankfurt feierte einen überraschenden 1:0-Sieg gegen Hoffenheim. TSV Steinbach Haiger verlor gegen FC Homburg mit 1:2, während Walldorf kurz vor Schluss das 1:1 gegen VfR Aalen kassierte.

Der FSV Frankfurt sicherte sich den Klassenerhalt, während Steinbach Haiger weiterhin zittern muss. Andere Ergebnisse haben über Abstiegsplätze und Aufstiegschancen in der Regionalliga Südwest entschieden.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel