Montag, 17.06.2024

Macron wird in Berlin mit militärischen Ehren zum Staatsbesuch begrüßt

Empfohlen

Maximilian Wagner
Maximilian Wagner
Maximilian Wagner ist ein leidenschaftlicher Redakteur, der sich auf politische Analysen spezialisiert hat.

Der französische Präsident Emmanuel Macron wurde am Dienstag in Berlin mit militärischen Ehren zum Staatsbesuch begrüßt. Es handelt sich um den ersten Staatsbesuch eines französischen Präsidenten in Deutschland seit 24 Jahren.

Bei der Begrüßungszeremonie vor dem Kanzleramt betonten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bedeutung der deutsch-französischen Beziehungen für Europa. Die beiden Präsidenten führten Gespräche über bilaterale Themen sowie die bevorstehende Europawahl und nahmen an einem Staatsbankett teil. Macron wird außerdem das Demokratiefest im Regierungsviertel besuchen, bevor der Staatsbesuch seine Stationen in Dresden und Münster fortsetzt.

Der Besuch unterstreicht die enge Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich sowie die gemeinsamen Werte in Europa. Die Bedeutung der Europawahl und der Zusammenhalt in Europa wurden ebenfalls hervorgehoben.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel