Samstag, 25.05.2024

Streiks bei privaten Bus-Unternehmen in Hessen ab Freitag

Empfohlen

Anna Festl
Anna Festl
Anna Festl ist eine erfahrene Journalistin mit einem besonderen Interesse an sozialen Themen.

In Hessen stehen erneut Streiks bei privaten Bus-Unternehmen an, die zu Problemen im ÖPNV führen. Der Grund ist der unterbrochene Tarifverhandlungen und die Forderungen der Gewerkschaft Verdi nach höheren Gehältern und besseren Arbeitsbedingungen.

Die Gewerkschaft Verdi ruft zu Streiks bei privaten Bus-Unternehmen in Hessen auf. Betroffen sind Busbetriebe in verschiedenen Städten, insgesamt ca. 6.000 Beschäftigte. Die Streiks finden am 17., 21. und 22. Mai statt. Verdi beklagt Personalmangel, lange Arbeitszeiten, kurze Pausen und hohe Krankenstände. Die Gewerkschaft fordert Gehaltssteigerungen und bessere Arbeitsbedingungen. Die Tarifverhandlungen sind bislang gescheitert, ein neuer Verhandlungstermin ist vereinbart.

Die Streiks werden zu erheblichen Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr führen, insbesondere für Pendler in den betroffenen Städten. Die Forderungen und der anhaltende Konflikt zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeberverband lassen auf weitere Probleme und Auseinandersetzungen in der Zukunft schließen.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel