Sonntag, 23.06.2024

Koen Vereecke siegt im Großen Preis von Wiesbaden

Empfohlen

Maximilian Wagner
Maximilian Wagner
Maximilian Wagner ist ein leidenschaftlicher Redakteur, der sich auf politische Analysen spezialisiert hat.

Ein belgischer Reiter, Koen Vereecke, triumphiert beim Großen Preis des Wiesbadener Turniers mit seinem Pferd Kasanova de la Pomme. Der Sieg bringt ihm ein Preisgeld von über 26.300 Euro ein. Vereecke setzte sich gegen starke Konkurrenz durch, darunter bekannte Reiter und Reiterinnen wie Anna Maria Kuhlmann, Nicola Pohl, David Will, Daniel Deußer, Michael Whitaker, Michael Pender, Isabell Werth, Katharina Hemmer und Dorothee Schneider.

Im Dressurreiten dominierte Isabell Werth erneut, besonders mit ihrem Pferd Emilio, mit dem sie die Grand Prix Kür gewann und ihn in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedete. Weitere Erfolge erzielten auch andere talentierte Reiter und Reiterinnen in verschiedenen Spring- und Dressurprüfungen, darunter Katharina Hemmer, die sowohl den Grand Prix als auch den Special mit Denoix für sich entschied.

Das Wiesbadener Turnier war geprägt von beeindruckenden Leistungen und emotionalen Momenten, insbesondere die Verabschiedung von Isabell Werths Pferd Emilio markierte einen bewegenden Höhepunkt des Turniers.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel