Sonntag, 26.05.2024

Eintracht Frankfurt Sperre: Gelassener Alonso bleibt Bayer-Coach

Empfohlen

Alexander Müller
Alexander Müller
Alexander Müller ist ein erfahrener Journalist mit einem starken Sinn für investigative Berichterstattung.

Bayer-Coach Xabi Alonso wird beim Auswärtsspiel in Frankfurt gesperrt sein und das Spiel von der Tribüne aus verfolgen. Dies stellt eine Herausforderung für die Werkself dar, da sie in der Vergangenheit im Waldstadion gegen Eintracht Frankfurt schlechte Erinnerungen hat. Besonders besorgniserregend ist, dass Leverkusen in den letzten fünf Jahren immer in Frankfurt verloren hat.

Diese Serie ist entscheidend, da die Werkself die gesamte Saison ohne Niederlage überstehen möchte. Xabi Alonso äußert sich gelassen zu seiner Sperre und betont, dass er hofft, dass die Mannschaft davon nicht beeinflusst wird. Dennoch gibt es Zweifel an der Standhaftigkeit von Leverkusen, insbesondere aufgrund der Einschätzung von Eintracht-Legende Jan-Aage Fjörtoft, der davon überzeugt ist, dass die Serie am Sonntag reißen wird.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel