Mittwoch, 24.07.2024

Wie viele Tiere gibt es auf der Welt: Eine Übersicht der Artenvielfalt

Empfohlen

Lena Maier
Lena Maier
Lena Maier ist eine vielseitige Redakteurin, die in verschiedenen Ressorts arbeitet.

Laut Schätzungen gibt es auf der Welt eine enorme Anzahl von Tieren. Es ist schwierig, eine genaue Anzahl zu ermitteln, da viele Arten noch nicht entdeckt oder beschrieben worden sind. Es gibt jedoch Schätzungen, die auf einer Vielzahl von Faktoren basieren.

Die globale Artenvielfalt ist ein wichtiger Bestandteil des Ökosystems und spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichts in der Natur. Es gibt derzeit etwa 1,8 Millionen Arten von Tieren, Pflanzen und Pilzen, die weltweit beschrieben worden sind. In Deutschland sind etwa 71.500 Arten nachgewiesen. Wissenschaftler haben jedoch eine viel höhere Schätzung abgegeben, die besagt, dass es auf der Erde 8,7 Millionen Arten gibt, plus/minus 1,3 Millionen.

Globale Artenvielfalt

Tierarten und ihre Verbreitung

Die globale Artenvielfalt der Tiere ist enorm und umfasst eine Vielzahl von Spezies aus verschiedenen Reichen, Stämmen, Klassen, Familien und Gattungen. Es wird geschätzt, dass es auf der Welt etwa 8,7 Millionen Tierarten gibt 1. Zu den bekanntesten Tierarten gehören Vögel, Fische, Säugetiere und Reptilien. Insekten und Wirbellose machen jedoch den Großteil der Tierarten aus. Krebstiere, Spinnentiere und Weichtiere sind ebenfalls wichtige Bestandteile der globalen Artenvielfalt.

Die Verbreitung von Tierarten auf der Welt ist sehr unterschiedlich. Einige Arten sind auf bestimmte Regionen beschränkt, während andere auf der ganzen Welt vorkommen. Es wird geschätzt, dass die meisten Tierarten in den Tropen zu finden sind, insbesondere in Regenwäldern und Korallenriffen 2.

Pflanzen- und Pilzarten

Die globale Artenvielfalt der Pflanzen und Pilze ist ebenso beeindruckend wie die der Tiere. Es wird geschätzt, dass es auf der Welt etwa 390.000 Pflanzenarten gibt 3. Bäume, Algen und Pilze sind wichtige Bestandteile der globalen Artenvielfalt der Pflanzen. Bäume sind besonders wichtig für die Erhaltung von Lebensräumen und den Schutz der Artenvielfalt.

Pilze sind ebenfalls wichtige Bestandteile der globalen Artenvielfalt. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Zersetzung von organischem Material und bei der Aufrechterhaltung von Ökosystemen 4.

Mikroorganismen und Einzeller

Die globale Artenvielfalt der Mikroorganismen und Einzeller ist enorm und umfasst eine Vielzahl von Spezies aus verschiedenen Reichen, Stämmen, Klassen, Familien und Gattungen. Bakterien, Protozoen, Eukaryoten und andere Mikroorganismen sind wichtige Bestandteile der globalen Artenvielfalt. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung von Ökosystemen und bei der Erhaltung der Gesundheit von Mensch und Tier.

Insgesamt ist die globale Artenvielfalt ein wichtiger Bestandteil der Natur und spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung von Ökosystemen und der Erhaltung der Gesundheit von Mensch und Tier.

Bedrohungen und Schutz der Artenvielfalt

Umweltverschmutzung und Lebensräume

Die Artenvielfalt ist weltweit bedroht. Eine der Hauptursachen ist die Umweltverschmutzung. Durch den Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln werden nicht nur Schädlinge, sondern auch nützliche Insekten und Pflanzen vernichtet. Zudem führt die Verschmutzung von Land und Wasser zu einer Beeinträchtigung der Lebensräume von Tieren und Pflanzen. Insbesondere in Deutschland sind viele Ökosysteme durch die intensive Landwirtschaft und den hohen Flächenverbrauch bedroht.

Wissenschaftler schlagen Alarm und warnen vor einem massiven Artensterben. Robert May, ehemaliger Präsident der Royal Society, spricht von einem „sechsten Massenaussterben in der Geschichte der Erde“. Weltweit sind etwa eine Million von geschätzt acht Millionen Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht.

Aussterben und Erhaltungsmaßnahmen

Um das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten zu verhindern, sind Erhaltungsmaßnahmen notwendig. Dazu gehört die Schaffung von Schutzgebieten und der Erhalt von natürlichen Lebensräumen. Insbesondere in den Tropen und Regenwäldern sind viele Arten bedroht, da ihre Lebensräume durch die Abholzung zerstört werden.

Auch in Deutschland gibt es zahlreiche Maßnahmen zum Schutz der Artenvielfalt. Dazu gehört die Ausweisung von Naturschutzgebieten und die Förderung von ökologischen Landwirtschaftsmethoden. Die Weltbevölkerung ist aufgerufen, sich für den Schutz der biologischen Vielfalt einzusetzen und ihren Beitrag zu leisten.

Insgesamt ist es wichtig, die Ursachen für das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten zu bekämpfen und Erhaltungsmaßnahmen zu ergreifen. Nur so kann die Artenvielfalt auf unserem Planeten erhalten werden.

Footnotes

  1. https://www.geo.de/natur/oekologie/4178-rtkl-biodiversitaet-auf-der-erde-leben-87-millionen-arten

  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Artenvielfalt

  3. https://www.bfn.de/daten-und-fakten/artenzahlen-der-tiere-pflanzen-und-pilze-deutschland-und-weltweit

  4. https://www.regenwald-schuetzen.org/regenwald-wissen/bedeutung-des-regenwaldes/vielfalt-im-regenwald/artenvielfalt

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel