Sonntag, 21.07.2024

Paul Potts: Vom Handyverkäufer zum Opernstar

Empfohlen

Lena Maier
Lena Maier
Lena Maier ist eine vielseitige Redakteurin, die in verschiedenen Ressorts arbeitet.

Paul Potts ist ein englischer Tenor, der durch seine Teilnahme an der ersten Staffel von Britain’s Got Talent im Jahr 2007 bekannt wurde. Mit seiner Darbietung von „Nessun Dorma“ aus der Oper Turandot von Puccini gewann er die Herzen des Publikums und der Jury und wurde zum Gewinner der Show gekürt. Sein Sieg machte ihn zu einem internationalen Star und er veröffentlichte anschließend sein Debütalbum „One Chance“, das in 13 Ländern die Verkaufscharts anführte.

Potts hatte eine schwierige Kindheit und Jugend und wurde oft wegen seines Übergewichts und seiner Liebe zur Oper gehänselt. Er arbeitete als Verkäufer für Mobiltelefone, bevor er an Britain’s Got Talent teilnahm, und seine Teilnahme an der Show veränderte sein Leben für immer. Seit seinem Durchbruch hat er zahlreiche Alben veröffentlicht und auf der ganzen Welt Konzerte gegeben.

Obwohl Potts am bekanntesten für seine Operninterpretationen ist, hat er auch Pop- und Rock-Musik aufgenommen und tritt regelmäßig in Fernsehsendungen und Konzerten auf. Er hat auch einen Einfluss auf die Musikindustrie gehabt, indem er die Aufmerksamkeit auf die Oper als Kunstform gelenkt hat und vielen Menschen gezeigt hat, dass die Oper nicht nur für eine Elite ist.

Karriere und Durchbruch

Vor Britain’s Got Talent

Paul Potts wurde am 13. Oktober 1970 in Bristol geboren. Er hatte eine schwierige Kindheit und wurde in der Schule gemobbt. Trotzdem entdeckte er früh seine Leidenschaft für Musik und begann im Alter von 16 Jahren, in einem Kirchenchor zu singen. Später trat er auch in Opern auf und nahm Gesangsunterricht.

Britain’s Got Talent Erfolg

Im Jahr 2007 entschied sich Paul Potts, an der ersten Staffel von „Britain’s Got Talent“ teilzunehmen. Er sang „Nessun Dorma“ aus der Oper „Turandot“ von Giacomo Puccini und beeindruckte die Jury und das Publikum gleichermaßen. Die Richter, darunter Simon Cowell, waren so begeistert, dass sie ihm eine Standing Ovation gaben. Paul Potts gewann schließlich die Show und erhielt einen Plattenvertrag bei Syco Music.

Musikalische Laufbahn nach BGT

Nach seinem Sieg bei „Britain’s Got Talent“ veröffentlichte Paul Potts sein Debütalbum „One Chance“, das weltweit ein großer Erfolg wurde. Er trat in zahlreichen Fernsehsendungen auf, darunter „The Oprah Winfrey Show“ und „The Ellen DeGeneres Show“. Er gab Konzerte in Großbritannien, den USA, Deutschland, Neuseeland und anderen Ländern. Im Jahr 2019 trat er in der deutschen Ausgabe von „The Masked Singer“ auf und erreichte das Finale.

Paul Potts hat insgesamt sechs Alben veröffentlicht, darunter „Passione“ und „On Stage“. Er hat auch an verschiedenen Wohltätigkeitsveranstaltungen teilgenommen und unterstützt die Sea Cadets, eine britische Jugendorganisation.

Sein Nettovermögen wird auf etwa 10 Millionen Euro geschätzt. Trotz seines Erfolgs hat Paul Potts nie vergessen, woher er kommt, und engagiert sich immer noch in seiner Kirchengemeinde und unterstützt lokale Wohltätigkeitsorganisationen.

Persönliches Leben und Einfluss

Frühes Leben und Bildung

Paul Potts wurde am 13. Oktober 1970 in Bristol geboren. Er wuchs in einfachen Verhältnissen auf und hatte eine schwere Kindheit. Potts wurde in der Schule gemobbt und hatte auch zu Hause mit Missbrauch zu kämpfen. Trotz dieser Herausforderungen fand er Trost in der Musik und begann im Alter von neun Jahren zu singen.

Nach der Schule arbeitete er in verschiedenen Jobs, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Erst im Alter von 28 Jahren entschied er sich, eine Karriere in der Musik zu verfolgen. Er studierte Gesang an der Royal College of Music in London und schloss sein Studium mit Auszeichnung ab.

Einfluss und Wohltätigkeitsarbeit

Paul Potts wurde international bekannt, als er 2007 in der britischen Castingshow „Britain’s Got Talent“ auftrat und den Wettbewerb gewann. Sein Auftritt ging viral und machte ihn über Nacht zum Star. Potts hat seitdem mehrere Alben veröffentlicht und ist auf der ganzen Welt aufgetreten.

Potts hat auch eine aktive Rolle in der Wohltätigkeitsarbeit übernommen. Er ist ein Botschafter für die Sea Cadets und hat mehrere gemeinnützige Organisationen unterstützt. Darüber hinaus hat er sich für die Rechte von Kindern eingesetzt und sich gegen Mobbing und Missbrauch ausgesprochen.

Paul Potts hat einen bemerkenswerten Einfluss auf die Musikindustrie und das Publikum gehabt. Er hat bewiesen, dass man trotz schwieriger Umstände und Herausforderungen erfolgreich sein kann. Sein Rags-to-Riches-Story hat viele Menschen inspiriert und ermutigt, ihre Träume zu verfolgen.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel