Mittwoch, 24.07.2024

Einwohner Kassel: Zahlen und demografische Entwicklung

Empfohlen

Julia Hofmann
Julia Hofmann
Julia Hofmann ist eine erfahrene Wirtschaftsjournalistin, die für ihre fundierten Analysen und ihre klaren Erklärungen bekannt ist.

Kassel ist eine Stadt in Hessen, Deutschland, mit einer Bevölkerung von über 200.000 Menschen. Die Stadt hat im Laufe der Jahre ein stetiges Bevölkerungswachstum erfahren und ist heute ein wichtiger Wirtschaftsstandort in der Region. Die Stadt Kassel ist bekannt für ihre kulturellen Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Wilhelmshöhe und die Documenta Kunstausstellung.

Die Einwohner Kassels sind eine vielfältige Gruppe von Menschen, die aus verschiedenen Ländern und Kulturen stammen. Die Stadt hat eine hohe Anzahl von Studierenden, die an der Universität Kassel und anderen Bildungseinrichtungen in der Stadt eingeschrieben sind. Die Bevölkerung Kassels ist auch älter als der Durchschnitt in Deutschland, was auf eine höhere Lebenserwartung und eine niedrigere Geburtenrate zurückzuführen ist.

Demografie und Bevölkerungsentwicklung

Einwohnerzahl und Statistik

Die kreisfreie Stadt Kassel ist eine Gemeinde in Hessen und hat eine Einwohnerzahl von 204.202 im Jahr 2022. Die Einwohnerzahl der Stadt ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen, wie aus der Fortschreibung der Einwohnerzahlen des Hessischen Statistischen Landesamtes hervorgeht. Der Statistikatlas Kassel bietet einen umfassenden Überblick über die Einwohnerstruktur und -entwicklung der Stadt.

Soziodemografische Merkmale

Die Bevölkerung Kassels weist eine Vielzahl von soziodemografischen Merkmalen auf. Die Stadt hat einen hohen Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund und eine breite Vielfalt an Staatsangehörigkeiten. Die Geschlechterverteilung ist nahezu ausgeglichen, und es gibt eine große Bandbreite an Religionen.

Stadtteile und Urbanisierung

Die Stadt Kassel ist in 23 Stadtteile unterteilt, von denen jeder seinen eigenen Charakter und seine eigene Geschichte hat. Die Stadtteile unterscheiden sich in Bezug auf ihre Besiedlung, Bebauung und demographische Struktur. Einige der bekanntesten Kasseler Stadtteile sind Bad Wilhelmshöhe, Vorderer Westen, Nord-Holland und Südstadt. Die Stadt Kassel ist ein bedeutendes städtisches Zentrum in Nordhessen und hat eine wichtige Rolle in der Urbanisierung der Region gespielt.

Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Arbeitsmarktstatistik

Die Stadt Kassel hat eine Bevölkerung von über 200.000 Einwohnern und ist damit die drittgrößte Stadt in Hessen. Die Arbeitslosenquote in Kassel lag im Jahr 2023 bei 7,6 % und damit leicht unter dem Durchschnitt des Bundeslandes Hessen (7,9 %). Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Kassel stieg im Jahr 2022 um 2,7 % im Vergleich zum Vorjahr.

Industrie und Tourismus

Kassel ist ein wichtiger Standort für die deutsche Industrie. Die Stadt beherbergt mehrere große Unternehmen, darunter Volkswagen, Continental und Wintershall Dea. Die Industrie ist ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und bietet vielen Menschen Arbeitsplätze.

Neben der Industrie ist auch der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftszweig in Kassel. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie den Bergpark Wilhelmshöhe, das Schloss Wilhelmshöhe und die documenta. Im Jahr 2022 besuchten rund 1,5 Millionen Touristen die Stadt.

Die Wirtschaft in Kassel ist somit vielfältig und bietet zahlreiche Arbeitsplätze in verschiedenen Branchen. Die Stadt hat eine gute Infrastruktur und ist gut an das Verkehrsnetz angebunden, was die Ansiedlung von Unternehmen begünstigt.

Quellen: Statistisches Bundesamt Deutschland, Hessisches Statistisches Landesamt, Arbeitsmarktmonitor, Wirtschaftsförderung Region Kassel GmbH

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel