Sonntag, 14.07.2024

Ronaldo-Mania in Frankfurt: Portugal-Fans belagern Hotel während Fußball-EM

Empfohlen

Anna Festl
Anna Festl
Anna Festl ist eine erfahrene Journalistin mit einem besonderen Interesse an sozialen Themen.

Fans von Portugal und Slowenien feierten friedlich während des letzten EM-Spiels in Frankfurt. Polizeieinsätze waren erforderlich, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Portugiesische und slowenische Fans versammelten sich in der Stadt, um das spannende Spiel zwischen Portugal und Slowenien zu verfolgen. Das Spiel endete mit einem Sieg für Portugal von 3:0 nach einem dramatischen Elfmeterschießen.

Die Atmosphäre war elektrisierend, insbesondere als etwa 2.500 portugiesische Fans einen enthusiastischen Fanmarsch zum Hauptbahnhof initiierten. Die Präsenz von Cristiano Ronaldo ließ die Fans in Euphorie ausbrechen.

Inmitten der Feierlichkeiten mussten Rettungsdienste eingreifen, da einige Fans Kreislaufprobleme hatten. Ein Fan musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden, während andere vor Ort behandelt wurden.

Die Polizei spielte eine wichtige Rolle, als sie den Mannschaftsbus durch die dicht gedrängten Menschenmengen begleitete, um eine sichere Passage zu gewährleisten. Etwa 1.000 slowenische Fans trafen sich am Eisernen Steg, um gemeinsam ihre Mannschaft anzufeuern.

Insgesamt verliefen die Fan-Feiern größtenteils friedlich in der Stadt. Die Stadt Frankfurt beherbergte bis zum letzten EM-Spiel beeindruckende 650.000 Fans auf der Fanmeile, die gemeinsam die Leidenschaft für Fußball teilten.

Die Fanfeierlichkeiten waren ein Zeichen für die Begeisterung und das Engagement der Fans für ihre Teams. Trotz der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen war die Atmosphäre von positiver Energie geprägt.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel