Dienstag, 18.06.2024

Touristen aus Neukaledonien werden von Frankreich evakuiert

Empfohlen

Lena Maier
Lena Maier
Lena Maier ist eine vielseitige Redakteurin, die in verschiedenen Ressorts arbeitet.

Gewalttätige Unruhen in Neukaledonien haben zur Evakuierung französischer Touristen geführt. Die Auslöser sind geplante Änderungen des Wahlrechts, die zu Protesten und Ausschreitungen geführt haben. Präsident Macron hat Kompromissbereitschaft gezeigt, um die Krise zu beenden.

Erste französische Touristen werden aus Neukaledonien evakuiert, während es zu Ausschreitungen und Protesten wegen geplanter Änderungen des Wahlrechts kommt. Präsident Macron zeigt sich kompromissbereit, um die Krise zu beenden. Die Situation in Neukaledonien bleibt weiterhin angespannt, jedoch gibt es Anzeichen dafür, dass die Ordnungskräfte langsam wieder die Kontrolle übernehmen. Präsident Macron hat Kompromissbereitschaft gezeigt und die größte Unabhängigkeitsbewegung fordert die Rücknahme der geplanten Reform des Wahlrechts als Voraussetzung zur Beendigung der Krise.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel