Sonntag, 26.05.2024

Scholz verspricht den baltischen Staaten Schutz vor der Gefahr durch Russland

Empfohlen

Maximilian Wagner
Maximilian Wagner
Maximilian Wagner ist ein leidenschaftlicher Redakteur, der sich auf politische Analysen spezialisiert hat.

Deutschland hat den baltischen Staaten militärische Unterstützung im Rahmen der NATO zugesichert und betont seine Verpflichtung zur Verteidigung dieser Länder. Bundeskanzler Olaf Scholz äußerte diese Zusagen inmitten des NATO-Manövers Steadfast Defender 2024, das mit 90.000 Soldaten aus 32 NATO-Staaten, darunter 12.000 aus Deutschland, stattfand. Die verstärkte Präsenz Deutschlands im Baltikum, insbesondere mit der Deutsch-Französischen Brigade und der Panzerbrigade 12, ist Teil dieser Sicherheitsgarantien. Zudem wird eine deutsche Brigade in Litauen aufgebaut, um Russland abzuschrecken und die Sicherheit zu gewährleisten.

Um die Verteidigungsfähigkeit der baltischen Staaten zu stärken, plant Deutschland Investitionen in Höhe von zwei Prozent seiner Wirtschaftsleistung pro Jahr. Neben der Absicherung der Verteidigungsfähigkeit wird auch die Unabhängigkeit der Baltikum-Staaten von russischer Energie thematisiert. Diese verstärkte Präsenz und die Investitionen sollen in erster Linie die Sicherheit und Unabhängigkeit der Baltikum-Staaten stärken, betonte Scholz.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel