Sonntag, 26.05.2024

Große Demonstration in Dresden nach Angriff auf SPD-Politiker

Empfohlen

Friedemann Weißkopf
Friedemann Weißkopf
Friedemann Weißkopf schreibt seit 15 Jahren für die Rhein-Main Region.

Nach dem Angriff auf den SPD-Politiker Matthias Ecke haben rund 2000 Menschen in Dresden für Demokratie und gegen Gewalt demonstriert. Politiker wie Katrin Göring-Eckardt (Grüne), Saskia Esken (SPD), Claudia Roth (Grüne), Katja Meier (Grüne) und weitere haben an der Demonstration teilgenommen. Zusätzlich zu Dresden fanden spontane Demonstrationen in Berlin statt, die von verschiedenen Bündnissen initiiert wurden. Vertreter fast aller großen Parteien haben sich gegen Gewalt in der politischen Auseinandersetzung ausgesprochen und die Striesener Erklärung unterzeichnet. Mehr als 100 Abgeordnete diverser Parlamente haben die Striesener Erklärung ebenfalls unterzeichnet. Die Demonstration und die Unterzeichnung der Striesener Erklärung zeigen, dass Politiker und Bürger sich gegen Gewalt in der politischen Auseinandersetzung engagieren und gemeinsam für Demokratie eintreten.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel