Dienstag, 18.06.2024

Chora-Kirche wird wieder zur Moschee: Erdoğans umstrittenes Projekt

Empfohlen

Lena Maier
Lena Maier
Lena Maier ist eine vielseitige Redakteurin, die in verschiedenen Ressorts arbeitet.

Die Kariye-Moschee in Istanbul hält nach 79 Jahren wieder das Freitagsgebet ab, nachdem der Bau lange Zeit als Museum gedient hat. Die Verwandlung der Kariye-Moschee von einem Museum zur Moschee wurde von vielen Menschen mit großem Interesse verfolgt. An diesem historischen Ort fand nach langer Zeit wieder das Freitagsgebet statt, was zu großem Andrang und Aufmerksamkeit führte. Der Weg zum Gebetsraum führt an prachtvollen Fresken und Mosaiken vorbei, die die langjährige Geschichte und kulturelle Bedeutung dieses Ortes widerspiegeln. Jedoch wurden die Fresken in den Gebetsräumen abgedeckt, um den religiösen Anforderungen gerecht zu werden. Dennoch war die Wiedereröffnung als Moschee ein bedeutendes Ereignis, das viele Menschen anzog und kontroverse Diskussionen auslöste.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel