Montag, 22.07.2024

Kairo Einwohner: Entwicklung und aktuelle Bevölkerungszahlen

Empfohlen

Julia Hofmann
Julia Hofmann
Julia Hofmann ist eine erfahrene Wirtschaftsjournalistin, die für ihre fundierten Analysen und ihre klaren Erklärungen bekannt ist.

Kairo ist die Hauptstadt Ägyptens und die größte Stadt der arabischen Welt. Mit einer geschätzten Einwohnerzahl von rund 22,2 Millionen Menschen ist sie eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt. Die Stadt hat eine reiche Geschichte, eine vielfältige Kultur und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt sind.

Die Demografie und Urbanisierung von Kairo sind eng miteinander verbunden. Die Stadt ist ein wichtiger Anziehungspunkt für Menschen aus dem ganzen Land, die Arbeit suchen und bessere Lebensbedingungen suchen. Dies hat zu einem schnellen Bevölkerungswachstum und einer hohen Urbanisierungsrate geführt. Die Stadt ist ein Schmelztiegel der Kulturen und beherbergt eine Vielzahl von Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft und Religion.

Das kulturelle und historische Erbe von Kairo ist ein wichtiger Teil seiner Identität. Die Stadt ist bekannt für ihre antiken Pyramiden, Tempel und Gräber, die ein wichtiger Teil des Erbes des alten Ägyptens sind. Kairo ist auch bekannt für seine islamischen Monumente, darunter die Al-Azhar-Moschee und die Zitadelle von Salah al-Din. Die Stadt ist ein wichtiger kultureller und historischer Ort und ein beliebtes Touristenziel.

Demografie und Urbanisierung

Bevölkerungswachstum und Einwohnerzahl

Kairo, die Hauptstadt Ägyptens, ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt. Die Einwohnerzahl hat sich seit 1960 mehr als vervierfacht und beträgt heute etwa 20 Millionen Menschen. Die jährliche Wachstumsrate liegt bei etwa 2,4%. Die meisten Einwohner leben im Stadtzentrum, aber es gibt auch viele Vororte, die schnell wachsen.

Stadtgrenzen und Metropolregion

Das Stadtgebiet von Kairo umfasst eine Fläche von etwa 214 km². Die Stadtgrenzen sind jedoch nicht klar definiert und es gibt verschiedene Definitionen der Metropolregion. Die offizielle Metropolregion umfasst eine Fläche von etwa 1.500 km² und hat eine Bevölkerung von etwa 20-25 Millionen Menschen. Es gibt jedoch auch andere Definitionen, die eine größere Fläche und eine höhere Bevölkerungszahl umfassen.

Ballungsräume und Vororte

Kairo ist ein Ballungsraum mit vielen Vororten, die schnell wachsen. Die meisten Einwohner leben im Stadtzentrum, aber es gibt auch viele Vororte, die schnell wachsen. Die Bevölkerungsdichte im Stadtzentrum ist sehr hoch und beträgt etwa 20.000 Einwohner pro km². In den Vororten ist die Bevölkerungsdichte niedriger, aber sie wächst schnell.

Die Volkszählungsergebnisse zeigen, dass die Bevölkerung von Kairo sehr jung ist. Etwa die Hälfte der Einwohner ist unter 25 Jahre alt. Die meisten Einwohner sind Muslime, aber es gibt auch eine bedeutende christliche Minderheit.

Insgesamt ist Kairo eine Stadt mit einer sehr hohen Bevölkerungsdichte und einem schnellen Bevölkerungswachstum. Die Stadtgrenzen sind nicht klar definiert und es gibt verschiedene Definitionen der Metropolregion. Die meisten Einwohner leben im Stadtzentrum, aber es gibt auch viele Vororte, die schnell wachsen.

Kulturelles und Historisches Erbe

Die ägyptische Hauptstadt Kairo ist nicht nur die größte Stadt in der arabischen Welt, sondern auch eine der ältesten Städte der Welt. Die Stadt hat eine lange und reiche Geschichte, die bis in die Pharaonenzeit zurückreicht. Kairo ist auch bekannt für sein kulturelles und historisches Erbe, das viele UNESCO-Weltkulturerbestätten und Baudenkmäler umfasst.

UNESCO-Weltkulturerbe und Baudenkmäler

Das Historische Kairo, auch bekannt als Islamisches Kairo, ist der historische Stadtkern des modernen Kairo und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Altstadt von Kairo ist ein Labyrinth aus engen Gassen, historischen Moscheen, Palästen und Märkten. Die Zitadelle von Kairo ist eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit, die von Saladin erbaut wurde, um die Stadt vor den Kreuzfahrern zu schützen. Die Muhammad-Ali-Moschee, die Al-Azhar-Moschee und die Alabastermoschee sind weitere wichtige Moscheen in Kairo.

Die Stadt hat auch viele Tore, die in der Fatimidenzeit erbaut wurden, darunter Bab Al-Futuh, Bab An-Nasr und Bab Zuweila. Eine der bekanntesten Kirchen in Kairo ist Kanisa Mu’allaqa, auch bekannt als die Hängende Kirche. Die Pyramiden von Gizeh, die Totenstädte von Kairo und das Nildelta sind weitere wichtige Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Kairo.

Universitäten, Hochschulen und Museen

Kairo hat auch viele Universitäten und Hochschulen, darunter die berühmte Al-Azhar-Universität, die älteste Universität der Welt. Die Stadt hat auch viele Museen, darunter das Ägyptische Museum, das Museum für Islamische Kunst, das Koptische Museum und das Museum für moderne ägyptische Kunst. Das Vincent van Gogh-Museum und das Peter Paul Rubens-Museum sind zwei weitere wichtige Museen in Kairo.

Der Al-Azhar-Park ist ein großer Park in der Nähe der Zitadelle von Saladin. Der Park wurde in den 1990er Jahren erbaut und ist ein beliebter Ort für Einheimische und Touristen. Der Park hat auch eine herrliche Aussicht auf die Stadt und den Nil. Der Gouverneur von Kairo hat auch Pläne, ein neues Viertel namens Heliopolis zu errichten, das den Tourismus in der Stadt weiter ankurbeln soll.

Insgesamt ist Kairo ein Schatzkästchen voller kultureller und historischer Schätze, die es zu entdecken gilt. Die Stadt hat eine lange und reiche Geschichte, die bis in die Pharaonenzeit zurückreicht, und ist ein wichtiger Ort für die islamische Kultur.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel