Sonntag, 21.07.2024

Freiburg Einwohner: Bevölkerungszahlen und Entwicklungen

Empfohlen

Julia Hofmann
Julia Hofmann
Julia Hofmann ist eine erfahrene Wirtschaftsjournalistin, die für ihre fundierten Analysen und ihre klaren Erklärungen bekannt ist.

Freiburg im Breisgau ist eine Stadt im Südwesten Deutschlands und die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Die Stadt ist bekannt für ihre historische Altstadt, ihre Lage am Fuße des Schwarzwaldes und ihre Bemühungen, umweltfreundlich zu sein. Ein wichtiger Aspekt der Stadt ist ihre Bevölkerung, die in den letzten Jahren stetig gewachsen ist.

Die Einwohnerzahl von Freiburg im Breisgau betrug im Jahr 2022 laut Statista 236.140, was den höchsten Wert im beobachteten Zeitraum darstellt. Die Stadt verzeichnete in den letzten Jahren ein stetiges Bevölkerungswachstum, was auf verschiedene Faktoren zurückzuführen ist. Einer der Gründe ist, dass Freiburg eine attraktive Stadt ist, die ein hohes Maß an Lebensqualität bietet. Die Stadt hat auch eine starke Wirtschaft und bietet viele Arbeitsplätze, was dazu beiträgt, dass Menschen in die Stadt ziehen.

Demografische Struktur

Bevölkerungsentwicklung

Die Einwohnerzahl von Freiburg im Breisgau hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Laut dem Statistischen Landesamt hat die Stadt im Jahr 2023 eine Wohnbevölkerung von 235.859 Einwohnern erreicht. Im Vergleich zum Jahr 2011, als der Zensus durchgeführt wurde, ist die Einwohnerzahl um 1,85 Prozent gestiegen. Diese Entwicklung entspricht den Vorhersagen des „Wegweiser Demographischer Wandel 2020“, der eine Zunahme der Bevölkerung um 7,2 Prozent zwischen 2003 und 2020 prognostiziert hatte.

Altersgruppen und Geschlecht

Die Bevölkerung von Freiburg im Breisgau ist altersmäßig gut durchmischt. Laut der Struktur- und Regionaldatenbank des Statistischen Landesamts betrug der Anteil der unter 18-Jährigen im Jahr 2023 17,7 Prozent, während der Anteil der über 65-Jährigen bei 19,4 Prozent lag. Insgesamt gibt es in Freiburg im Breisgau etwas mehr Frauen als Männer: Im Jahr 2023 betrug der Anteil der männlichen Bevölkerung 48,1 Prozent, während der Anteil der weiblichen Bevölkerung 51,9 Prozent betrug.

Religion und Staatsangehörigkeit

In Freiburg im Breisgau gibt es eine Vielzahl von Religionsgemeinschaften. Laut der Struktur- und Regionaldatenbank des Statistischen Landesamts waren im Jahr 2023 34,5 Prozent der Bevölkerung evangelisch, während 33,1 Prozent katholisch waren. Die Stadt ist auch ein beliebtes Ziel für Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit. Laut der Statistik & Wahlen der Stadt Freiburg betrug die ausländische Bevölkerung im Jahr 2023 insgesamt 38.935 Personen.

Städtische Infrastruktur und Verwaltung

Verwaltungsgliederung

Freiburg im Breisgau ist eine Stadt in Baden-Württemberg und hat eine Fläche von 153,06 km². Die Stadt ist in fünf Stadtbezirke unterteilt: Innenstadt, St. Georgen, Haslach, Weingarten und Betzenhausen-Bischofslinde. Jeder Stadtbezirk wird von einem Bezirksvorsteher geleitet. Die Stadtverwaltung ist in verschiedene Ämter und Referate unterteilt, die für die Verwaltung und Organisation der Stadt zuständig sind.

Wirtschaft und Wohngebiete

Freiburg im Breisgau ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort in der Region. Die Stadt hat eine gute Infrastruktur und ist mit der Universität Freiburg und zahlreichen Forschungsinstituten ein wichtiger Standort für Forschung und Entwicklung. Die Stadt verfügt über mehrere Gewerbegebiete und Industriegebiete, in denen Unternehmen aus verschiedenen Branchen angesiedelt sind.

Die Stadt hat auch mehrere Wohngebiete, die unterschiedliche Bedürfnisse abdecken. Das Wohngebiet Vauban ist beispielsweise ein ökologisches Vorzeigeprojekt und wurde als Modellprojekt für nachhaltiges Bauen und Wohnen ausgezeichnet. Die Stadt hat auch mehrere Stadtteile wie Günterstal, Opfingen, Tiengen, Munzingen und Waltershofen, die durch ihre Lage und Infrastruktur eine hohe Lebensqualität bieten.

Zahlen und Umzüge

Die Bevölkerung von Freiburg im Breisgau beträgt 236.140 Einwohner (Stand 31.12.2022). Die Stadt ist die viertgrößte Stadt in Baden-Württemberg und liegt auf Platz 33 der bevölkerungsreichsten Gemeinden in Deutschland. In den letzten Jahren ist die Bevölkerungsentwicklung in Freiburg im Breisgau positiv.

Die Stadtverwaltung ist auch für die Organisation von Umzügen innerhalb der Stadt zuständig. Die Stadt bietet verschiedene Dienstleistungen an, um den Umzug so einfach wie möglich zu gestalten. Die Zufriedenheit der Einwohner mit der Stadtverwaltung und der Infrastruktur ist hoch. Die Stadtverwaltung ist bemüht, die Bedürfnisse der Einwohner zu erfüllen und die Stadt weiterzuentwickeln.

Einkommen und Steuereinnahmen

Die Stadt Freiburg im Breisgau hat ein hohes Einkommensniveau. Die Stadt ist ein wichtiger Standort für Unternehmen und bietet gute Arbeitsmöglichkeiten. Die Steuereinnahmen der Stadt sind entsprechend hoch. Die Stadtverwaltung nutzt diese Einnahmen, um die Infrastruktur der Stadt zu verbessern und die Lebensqualität der Einwohner zu erhöhen.

Population Development

Die Einwohnerzahl in Freiburg im Breisgau ist in den letzten Jahren gestiegen. Die Stadtverwaltung bemüht sich, die Bevölkerungsentwicklung positiv zu gestalten und die Stadt weiterzuentwickeln.

Landwirtschaft

Freiburg im Breisgau ist auch von der Landwirtschaft geprägt. In der Umgebung der Stadt gibt es zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe, die verschiedene Produkte wie Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte produzieren. Die Stadtverwaltung unterstützt die Landwirtschaft und bemüht sich, eine nachhaltige und umweltfreundliche Landwirtschaft zu fördern.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel