Montag, 22.07.2024

Einwohner Australien: Bevölkerungszahlen und Entwicklung

Empfohlen

Julia Hofmann
Julia Hofmann
Julia Hofmann ist eine erfahrene Wirtschaftsjournalistin, die für ihre fundierten Analysen und ihre klaren Erklärungen bekannt ist.

Einwohner Australiens sind die Menschen, die in Australien leben. Australien ist das sechstgrößte Land der Welt und hat eine Bevölkerung von rund 27 Millionen Menschen. Die Bevölkerung ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und wird voraussichtlich bis 2050 auf 38 Millionen ansteigen.

Die demografischen Merkmale der Einwohner Australiens sind vielfältig. Die Lebenserwartung der Einwohner Australiens ist hoch und betrug im Jahr 2020 durchschnittlich 83,5 Jahre. Die Kindersterblichkeit ist mit 4,7 pro 1000 Geburten vergleichsweise niedrig. Die Bevölkerung Australiens ist auch eine der jüngsten in der westlichen Welt, mit einem Medianalter von 38,6 Jahren im Jahr 2016.

Prognosen zeigen, dass Australien in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle in der Weltwirtschaft spielen wird. Es wird erwartet, dass die Bevölkerung weiter wachsen wird und dass Australien eine wichtige Rolle bei der Versorgung der Welt mit Rohstoffen spielen wird. Die Einwohner Australiens werden auch weiterhin eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Zukunft des Landes spielen.

Demografische Merkmale

Bevölkerungswachstum und Migration

Die Bevölkerung Australiens ist in den letzten Jahrzehnten stark gewachsen. Laut Countrymeters wird die Bevölkerung zum 1. Januar 2024 auf 26.978.117 Menschen geschätzt. Das Bevölkerungswachstum setzt sich durch eine positive natürliche Bilanz und eine hohe Nettozuwanderung fort. Die Geburtenrate liegt bei 12,1 pro 1000 Einwohner, während die Sterberate bei 6,7 pro 1000 Einwohner liegt. Die Nettozuwanderung beträgt 5,6 pro 1000 Einwohner.

Die Migration spielt eine wichtige Rolle bei der Bevölkerungszunahme Australiens. Das Land hat eine lange Tradition der Einwanderung und hat in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Einwanderer aus verschiedenen Teilen der Welt angezogen. Die meisten Einwanderer kommen aus China, Indien und England. Die Einwanderungspolitik Australiens hat sich im Laufe der Jahre verändert. Die Einführung der „White Australia Policy“ in den späten 1800er Jahren beschränkte die Einwanderung auf weiße Europäer. Diese Politik wurde in den 1970er Jahren abgeschafft und die Einwanderungspolitik Australiens wurde liberalisiert.

Städtische und regionale Verteilung

Die Bevölkerung Australiens ist ungleichmäßig auf das Land verteilt. Die meisten Menschen leben in den größeren Städten und Ballungsräumen. Die größten Städte Australiens sind Sydney, Melbourne, Brisbane, Perth, Adelaide, Gold Coast und Canberra. Sydney ist die größte Stadt Australiens und hat eine Bevölkerung von über 5 Millionen Menschen.

Die meisten Menschen in Australien leben in städtischen Gebieten. Laut Statista leben etwa 86% der Bevölkerung in städtischen Gebieten. Die Bevölkerungsdichte ist jedoch niedrig, da Australien ein großes Land mit einer geringen Bevölkerungsdichte ist.

Herkunft und Sprachen

Die Bevölkerung Australiens ist ethnisch und kulturell vielfältig. Die meisten Menschen haben europäische Wurzeln, aber es gibt auch große Gemeinschaften von Einwanderern aus Asien und anderen Teilen der Welt. Die indigenen Australier machen einen kleinen Teil der Bevölkerung aus.

Englisch ist die offizielle Sprache Australiens und wird von den meisten Menschen gesprochen. Es gibt jedoch auch viele Menschen, die andere Sprachen sprechen, insbesondere Chinesisch, Arabisch und Italienisch. Der Islam, das Christentum, der Buddhismus und der Hinduismus sind die am meisten praktizierten Religionen in Australien.

Die demografischen Merkmale Australiens zeigen, dass das Land eine vielfältige und wachsende Bevölkerung hat. Die Migration spielt eine wichtige Rolle bei der Bevölkerungszunahme und die Städte sind die Hauptanziehungspunkte für Einwanderer. Die ethnische und kulturelle Vielfalt Australiens spiegelt sich in der Sprache und Religion wider.

Prognosen und globale Position

Bevölkerungsprognosen

Laut einer Prognose von Countrymeters wird die Bevölkerung Australiens im Jahr 2024 voraussichtlich 27,4 Millionen Einwohner erreichen, was einem Anstieg von 422.477 Menschen entspricht. Der natürliche Anstieg wird voraussichtlich positiv sein, da die Zahl der Geburten die Zahl der Todesfälle um 183.181 übersteigt. Das Bevölkerungswachstum setzt sich somit fort, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war.

Die Bevölkerungszahl von Australien ist im Vergleich zur Fläche gering und betrug im Jahr 2021 circa 25,7 Millionen Menschen. Die höchsten Bevölkerungszahlen sind in den Bundesstaaten New South Wales und Victoria zu finden, während die niedrigsten in den Territorien Northern Territory und Australian Capital Territory zu verzeichnen sind.

Australiens Stellung in der Welt

Australien ist ein unabhängiger Staat und ein Mitglied der Vereinten Nationen. Es hat eine starke Wirtschaft und ein hohes Gesamtvermögen. Das Land hat auch eine wichtige Rolle in der Geschichte gespielt, insbesondere während des Ersten Weltkriegs, als es als Teil der ANZAC-Truppen an der Schlacht von Gallipoli teilnahm.

Australien belegt derzeit den 55. Platz im Index der menschlichen Entwicklung und hat eine hohe Lebensqualität. Es hat auch eine starke Beziehung zu Neuseeland und Indonesien, seinen Nachbarn in der Region.

In Bezug auf die Bevölkerung steht Australien auf dem 53. Platz in der Welt. Das jährliche Wachstum beträgt derzeit 1,18% und das vierteljährliche Wachstum beträgt 0,29%. Trotz des Baby Booms in den 1950er und 1960er Jahren ist das Bevölkerungswachstum in Australien im Vergleich zu einigen anderen Ländern moderat.

Insgesamt hat Australien eine wichtige globale Position und eine stabile Bevölkerungsentwicklung.

- Werbung -spot_img

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel